SARS-CoV-2 Antikörpertest

Wichtige praxisorientierte Hinweise

Der Test ist nicht zum Nachweis einer akuten Infektion geeignet. Er dient ausschließlich dem Nachweis einer bereits abgelaufenen SARS-CoV-2 Infektion bzw. einer möglichen Immunität.

Bei besonderen Anliegen sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt ab, ob eine Notwendigkeit zur Testung besteht.

Zum Nachweis einer akuten Infektion wird weiterhin die PCR empfohlen; deshalb bieten wir momentan keine IgM und IgA-Antikörpernachweise an.

Der SARS-CoV-2 IgG-Antikörpertest wird frühestens sechs Wochen nach Beginn der Symptome empfohlen.

Menschen, bei denen das Virus durch einen Abstrich in Nase oder Rachen nachgewiesen wurde, bilden binnen 3-6 Wochen IgG Antikörper.

Untersuchungsmaterial der Wahl ist Serum (2,5 ml Serum, bzw. 5 ml natives Vollblut), idealerweise vor dem Postversand abzentrifugiert.

Der Versand ist möglich über Botendienst oder per Post (UN-Nummer 3373 Biologischer Stoff, Kategorie B, Verpackungsanweisung P 650).

Die Untersuchung ist als Leistung der GKV (auf Überweisungsschein), sowie als IGeL- und Privatleistung möglich.

Kontaktinformationen für Befund und Rechnung bitte angeben.

Das Ergebnis wird binnen 1-2 Werktage nach Probeneingang an den einsendenden Arzt versandt.

Wir bitten Patienten, aus Datenschutzgründen von telefonischen Rückfragen abzusehen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Analysenverzeichnis.


Seite Drucken