Vitamin D (25-OH Vitamin D)

25(OH)D, 25-Hydroxy-Cholecalciferol, Calcidiol

  • Probenmaterial

    1 ml Serum bzw. EDTA-oder Heparin-Plasma

  • Präanalytik

    Lagerung des Serums/Plasmas ist bei +2°C – +8°C für 5 Tage möglich, ansonsten einfrieren (ca. – 20°C).

  • Probentransport

    Probentransport bei Raumtemperatur möglich.

  • Klinische Indikationen

    Verdacht auf Vitamin D-Mangel bei:
    – Sonnenlichtmangel
    – verminderte enterale Aufnahme
    – erhöhter Stoffwechsel (Barbiturate u.a.)
    – erhöhter Verlust (z.B. Dialyse)
    – Störungen des Kalziumstoffwechsels
    – verminderte Knochendichte

  • Methode

    CLIA

  • Ansatztage

    Mo – Fr (täglich)

  • Referenzwerte

    <12 Mangelhafte Versorgung mit einem erhöhten Risiko für Krankheiten wie Rachitis, Osteomalazie und Osteoporose  12-19 Suboptimale Versorgung mit möglichen Folgen für Knochengesundheit 20-29 Ausreichende Versorgung in Bezug auf die Knochengesundheit 30-49 Ausreichende Versorgung in Bezug auf die Knochengesundheit ohne weiteren Zusatznutzen für die Gesundheit ab 50 Mögliche Überversorgung, die für den Körper negative gesundheitliche Folgen haben kann, zum Beispiel Hyperkalzämien, die zu Herzrhythmusstörungen oder Nierensteinen führen können

  • Querverweise

  • Akkreditierung

  • Stand

    18. Juli 2024