Termin buchenein Service vonDoctolib

Hinweise für Patienten mit hochinfektiösen Erkrankungen

In unserer Ambulanz betreuen wir häufig Säuglinge und Patienten mit Immundefekten.
Um eine Übertragung in unserem Wartebereich zu vermeiden, können wir Patienten mit Verdacht auf hochinfektiöse Erkrankung wie Masern, Windpocken, Keuchhusten und Norovirus-Infektion zur Blut- und sonstigen Materialentnahme nicht ohne vorherige telefonische Rücksprache annehmen.
Patienten mit entsprechendem Krankheitsverdacht empfehlen wir im ersten Schritt , mit ihrem Hausarzt Kontakt aufzunehmen, damit die Probenentnahme möglichst im Rahmen eines Hausbesuchs erfolgen kann. Außerhalb der Praxisöffnungszeiten empfehlen wir, sich mit dem Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (Tel. 116 117) in Verbindung zu setzen.

Hinweise für Rollstuhlfahrer

Die Blutentnahme erfolgt im 3. Stock. Da sich unser Labor in einem Altbau befindet, ist der Blutentnahmebereich leider für Rollstuhlfahrer nur nicht oder nur stark eingeschränkt zugänglich. Wir empfehlen Ihnen zu prüfen, ob eine Blutentnahme in der Sie betreuenden Hausarztpraxis vielleicht der bessere Weg ist.

Falls Sie dennoch eine Blutentnahme in unserem Labor favorisieren, so bitten wir vorab um telefonische Kontaktaufnahme mit unserem Empfang (s.u.). Wir werden im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten mit Ihnen gemeinsam prüfen, ob wir die Blutentnahme bei uns realisieren können.

Zur räumlichen Situation:
Der direkte Fahrstuhl zum 3. Stock kann einen Rollstuhl in üblicher Größe nicht aufnehmen.
Einstieg/Tür: 79 cm breit / Innen: 80 cm tief, 93 cm breit.

Der zweite, größere Fahrstuhle hält in einem Zwischenstock, welcher über eine normale Treppe (11 Stufen) mit dem dritten Stock verbunden ist.
Einstieg/Tür: 80 cm breit, Innen: 104 cm tief, 100 cm breit.

Wir stehen für weitere Auskünfte unter Tel.-Nr. (040) 309 55 - 0 gerne zur Verfügung.

Seite Drucken